Landkreis Traunstein
Thomas Kamm und Dr. Lothar Seissiger für den Kreistag gewählt

Dr. Lothar Seissiger und Bürgermeister Thomas Kamm wurden für den Kreistag gewählt. Somit ist die UW-Siegsdorf auch stark im Kreistag vertreten. Die Freien Wähler haben künftig 11 Sitze im Kreistag und sind vom Stimmanteil zweitstärkste Fraktion.

Siegsdorf ist künftig mit Thomas Kamm, Dr. Lothar Seissiger und Willi Geistanger von den Grünen mit drei Kreisräten im Kreistag vertreten.

 
Kreistagsliste 2014 mit 4 Kandidaten der UW Siegsdorf

Für die Kreistagswahlen 2014 im Landkreis Traunstein wurden aus Siegsdorf Fraktionsvorsitzender Dr. Lothar Seissiger (Listenplatz 2), Bürgermeister Thomas Kamm (Listenplatz 7), Ortsvorsitzender Alexander Klammer (Listenplatz 55) und Gemeinderat Stefan Eisenbichler (Listenplatz 61) nominiert.

Nachdem die Mitglieder am 10. Juli ihren Kreisvorsitzenden Andreas Danzer zum Landratskandidaten nominiert hatten, stand nun die Aufstellung der Kandidatenliste für den Kreistag an. Bei der Erarbeitung des Wahlvorschlags habe man das Ziel verfolgt, so Danzer, eine „starke, ausgewogene und interessante Liste für die Wähler zu erstellen, damit das größtmögliche Ergebnis erzielt werden kann“. Zugleich bat der 41-Jährige Grabenstätter um Verständnis, dass nicht alle der zirka 90 eingegangenen Bewerbungen berücksichtigt werden konnten, da nur 70 Listenplätze zur Verfügung standen.

Weiterlesen...
 
Andreas Danzer geht ins Rennen

Als Landratskandidat der Freien Wähler tritt Andreas Danzer (rechts) bei der Kommunalwahl am 16. März 2014 an: Der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Dr. Lothar Seissiger (Mitte), und der stellvertretende Kreisvorsitzende Thomas Kamm (links) gratulierten ihm nach der NominierungTraunstein - "Ich bin bereit, lassen Sie es mich unter Beweis stellen", betonte der frisch gekürte Landratskandidat der Freien Wähler, Andreas Danzer aus Grabenstätt, am Ende der Nominierungsversammlung im Gasthaus "Sailer Keller". Auch wenn der Kreisverband der Freien Wähler/Unabhängigen Wähler in den letzten Wochen ein großes Geheimnis um die Nominierung seines Landratskandidaten gemacht hatte, war es letztendlich keine große Überraschung, dass die 65 anwesenden Mitglieder ihren 40- jährigen Vorsitzenden mit großer Mehrheit ins Rennen um die Nachfolge von Amtsinhaber Hermann Steinmaßl (CSU) schickten.

Weiterlesen...