Ramadama 23.04.2010

 

Am Samstag den 23.04.2010 folgten, bei herrlichen Sonnenschein, circa 35 Siegsdorfer einer Einladung der Gemeinderatsfraktion der UW , Wanderwege und Straßenränder im Gemeindegebiet von unachtsam weggeworfenen Müll und anderen Dingen, die die Landschaft verschandeln, zu säubern. Erfreulicherweise beteiligten sich auch viele Kinder an dieser Aktion. Die Planung und Bekanntmachung hatte Alexander Klammer übernommen. Alle Gemeinderäte der UW, sieben an der Zahl und auch der Bürgermeister Thomas Kamm sammelten fleißig mit.

 

In 4 Stunden wurden entlang der roten und weissen Traun an der Abfahrt und Anfahrt auf die Bundesstraße am Kreisverkehr am Sparzer Weg, an den Wegen und Straßen in Vogling, Hammer und Eisenärzt circa 5 Kubikmeter Müll gesammelt. Vor allem Zigarettenschachteln, Flaschen und fast food Verpackungen. Unerfreulich waren die vielen Plastikbeutel mit Hundeexkrementen, die Hundebesitzer einfach in Hecken und Büschen am Straßenrand deponiert haben, anstatt sie ordnungsgemäß zu entsorgen. Radkappen, Zierleisten sogar eine alte Sense wurden auch gefunden.

Nach vier Stunden fleißigen Sammelns trafen sich alle Helfer mittags vor dem Rathaus. Hier hatten die Sponsoren für eine kräftige Brotzeit und Getränke gesorgt. Als kleines Dankeschön durften die Helfer die Warnwesten, die Arbeitshandschuhe und die Greifzangen behalten. Der große Einsatzwille der Kinder wurde zusätzlich mit einer Portion Eis belohnt. In der Abschlussbesprechung war die einhellige Meinung von Bürgermeister und den Gemeinderäten der UW, dass auf Grund der Unachtsamkeit vieler Menschen, die Müll lieber in die Landschaft schmeißen, als ihn ordnungsgemäß zu entsorgen, solche Müllsammlungen leider immer wieder notwendig sind. Aus diesem Grund und wegen des großem Engagement der Mitbürger kam man überein im nächsten Jahr zur gleichen Zeit im Gemeindegebiet wieder eine solche Aktion durchzuführen. Mit einem herzlichen Vergelt`s Gott wurden die Teilnehmer nach der Besprechung und dem Erinnerungsfoto nach Hause entlassen.

 

 Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren die uns bei dieser Aktion untertützt haben: